Pinsel & Malmesser


Mit einem Borstenpinsel werden grobe Strukturen gemalt wie eine Wiese ein Baumstamm oder Häuser. Alles, was ein wenig grob sein darf. Auf keinen Fall solltest Du damit Wolken oder den Himmel malen. Dafür sind die Synthetik Pinsel besser geeignet.  Das gilt nicht für die abstrakten oder moderne Malerei, in der alles erlaubt ist.



Mit einem Synthetik Pinsel kannst Du eigentlich alles malen. Sie sind sehr weich und können die Farben gut verteilen. Alles was glatt sein soll und alle glatten Oberflächen sind dafür geeignet.



Um einen kleinen Überblick zu bekommen, habe ich hier ein paar Pinsel beschrieben, die ich alle benutze. Nur den Katzenzungenpinsel verwende ich nicht. 

Katzenzungenpinsel
Katzenzungenpinsel

Flachpinsel
Flachpinsel

Rundpinsel
Rundpinsel

Schrägpinsel
Schrägpinsel

Landschaftspinsel
Landschaftspinsel
Laubpinsel
Laubpinsel


Schwertschlepperpinsel
Schwertschlepperpinsel

Fächerpinsel
Fächerpinsel

Den Katzenzungenpinsel benutze ich persönlich nicht. Er lässt sich aber sicherlich gut für runde Formen einsetzen. 


Der Schrägpinsel wird für die Ecken und Kannten benutzt, genauso wie der gewöhnliche Flachpinsel, nur das Du mit dem Schrägpinsel noch besser in die Kannten malen kannst.


Für ganz feine Arbeiten benutze ich einen sehr feinen Rundpinsel. Dieser kommt zum Einsatz für die Ecken oder Zweige in den Bäumen. Natürlich kannst Du damit auch feine Striche malen, sowie Punkte. Ich benutze dafür die kleinsten Größen. 


Den Landschaftspinsel benutze ich gerne für die Wolken. Natürlich kannst Du ihn auch für die Berge, Hügel und Wiesen verwenden. Es ist immer gut, es selbst auszuprobieren, da jeder seine eigenen Vorlieben hat. In letzter Zeit benutze ich ihn gar nicht mehr, da ich keine realistische Malerei mache, sondern den Spontanrealismus betreibe.


Der große runde Laubpinsel ist hervorragend für Laub und für Gras geeignet. Er ist leicht abgeschrägt. Mit diesem Pinsel hast Du ganz schnell durch auftupfen dein Gras erstellt. 


Mit einem Schwertschlepperpinsel kannst Du einzelne Grashalme malen und alles was gebogen ist. Gerade weil das Gras geschwungen ist, bietet sich dieser kleine Pinsel gut dafür an. Dieser Pinsel hat einen sehr kurzen Stiel, so das er gut gehalten werden kann, um geschwungene Linien zu malen. Mit einem langen Stiel, würde das nicht so gut funktionieren.


Mit dem Fächerpinsel kannst Du eine Graslandschaft entstehen lassen. Dazu nimmst Du den Pinsel und ziehst ihn von unten nach oben hin weg.

Mit einem Fächerpinsel kannst Du noch wundervolle Tannen malen, aber auch Meeresschaum an einem Strand. Verschiedene Wolken kannst Du durch einen wilden Tanz mit dem Pinsel entstehen lassen.

Wie Du Tannen malen kannst erkläre ich Dir hier.

Als Erstes malst Du den Stamm. Dafür hälst Du den Fächerpinsel senkrecht. Die Zweige werden getupft. An der oberen Spitze des Baumes nimmst Du eine Ecke vom Pinsel und arbeitest Dich langsam nach unten. Je weiter Du nach unten kommst, um so mehr hälst Du den Fächerpinsel immer flacher. Wenn alles trocken ist, fügst Du noch ein wenig gelb oder Weiß für die Sonnenseite ein.



Malmesser

Mit einem Malmesser kannst Du sehr gut Gebirge malen aber auch sehr feine Striche aufbringen. Alles, was eine raue Oberfläche hat,  kannst Du mit einem Malmesser malen.

Für so eine Struktur wie auf den Fotos zu sehen, hälst Du das Malmesser flach. Nimm sehr wenig von der entsprechenden Farbe auf, sodass Du eine Art Wurst am Malmesser hast. Nimm das Messer zwischen Daumen und Zeigefinger und streiche damit ganz flach auf die Leinwand.