Ideen für eine Landschaft

Wie oft hast Du Dir schon Gedanken gemacht, wie Du eine Idee für Dein Bild bekommst. Bei einer Landschaft ist es noch relativ einfach, da Du von einer Zeitschrift ein entsprechendes Bild abmalen kannst, das Dir gut gefällt oder von einem Kalender, Zeitung und Foto. Ich schaue gerne im Internet bei Pixabay rein. Da gibt es viele wunderschöne kostenlose Fotos zum Downloaden. Natürlich könntest Du auch von zwei verschiedenen Fotos abmalen. Hast Du ein schönes Foto gefunden aber Dir gefällt der Himmel von einem anderen Foto viel besser, dann füge beide Fotos zusammen. Male  den Himmel zuerst und dann die Landschaft von dem anderen Foto.



Ideen finden durch Folientechnik

Dieses Bild entstand durch die Folientechnik.

Es gibt noch eine andere Ideenfindung, mit der Du nur den Linien folgst, und zwar bei der Folientechnik

Bei der Folientechnik werden viele verschiedene Farben auf die Leinwand aufgetragen. Nach dem Trocknen kommt eine dünne Lasur darüber und hier kommt die Folie zum Einsatz. Folie auf die feuchte Lasur (Lasur ist eine verdünnte Farbe mit viel Wasser) legen, glatt streichen und mit den Händen formen. Nach ca. 5 bis 10 Minuten wird die Folie wieder entfernt. Danach kannst Du eine interessante Struktur erkennen. Nun lässt Du Dich durch die Struktur leiten und zeichnest mit einer Kreide die Linien nach. So nach und nach entsteht ein Bild, das Du nur noch mit Farbe bemalen brauchst. 



Ideen für Abstrakte Kunst

Wenn Dein Keilrahmen Quadratisch sein sollte, zeichnest Du lauter Quadrate.

Nun kommen wir zu der abstrakten Kunst, einem Bild, das Deiner Fantasie entspringt. Da wird es natürlich viel schwerer, um eine Idee zu bekommen. Aber das werden wir gleich ändern. Schaue Dir dazu die Natur genauer an, welche Formen kannst Du erkennen. Es gibt auch hervorragende Bücher, die unsere Welt von oben zeigt. 

In der Natur gibt es unendlich viele Formen, die Du einfach auf Deine Leinwand übertragen kannst. Auch in der eigenen Wohnung gibt es viele Formen, die Du einfach miteinander kombinieren kannst. Bevor Du anfängst zu malen, zeichnest Du zuerst Deine Idee auf ein Blatt Papier. Zeichne erst viele Rechtecke um da Deine Ideen einzuzeichnen. 

Die Rechtecke musst Du Dir als Keilrahmen vorstellen. Du fängst beim ersten Rahmen an und zeichnest Deine Idee hinein. Der Teil, der Dir gefällt, zeichnest Du in den nächsten Rahmen und zeichnest weitere Ideen hinein. 

Du streichst die Rechtecke durch, die Dir als Bild nicht gefallen. Du füllst solange ein Rechteck mit Deinen Ideen aus, bis sie Dir gefallen

Wenn du nun Deine Idee gefunden hast, malst Du den Hintergrund auf die echte Leinwand und lässt es trocknen. Dann nimmst Du Deine Zeichnung zur Hand und überträgst diese mit einer normalen weißen Schulkreide auf die Leinwand. Die Kreide kann einfach leicht weggewischt werden. Einfach mit einem feuchten Tuch oder mit der Hand.

 Gehe immer wieder weiter weg und schau Dir von Weitem die Komposition an. Sollte vielleicht die eine Form mehr nach rechts oder nach oben? Einfach wegwischen und die Form an eine andere Position mit der Kreide hinzeichnen. 


Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte, und Du viele Ideen bekommst. Wenn Du Fragen hast, kontaktiere  mich.