Arbeiten mit einem Shaper

Was ist ein Shaper und was macht man damit?

Ich finde, so ein Colour Shaper macht richtig Spaß, doch was ist ein Shaper, was kann man damit machen und wie sieht er aus? Das möchte ich Dir heute zeigen.

Es gibt flache und dünne color Shaper in jeder Form und alle haben etwas gemeinsam. Sie haben eine Gummispitze. Durch den Gummi kann die Farbe, nach dem sie getrocknet ist, wieder ganz einfach entfernt werden und lässt sich leicht abziehen. Es gibt auch Shaper die keinen Stiel haben und gut in der Hand liegen. Damit Du eine Vorstellung bekommst, habe ich ein Foto von meinem Chaper gemacht. Ich benutze diesen, wenn ich meinen Hintergrund male. Es entstehen so tolle Formen, die ich mit einem Pinsel nicht hinbekommen hätte.

Ich verwende noch einen weiteren Shaper in flacher Ausführung mit Stiel (davon gibt es auch ein Foto, siehe unten). Am liebste habe ich aber den oben erwähnten Shaper, der so gut in der Hand liegt. 

Sie eignen sich hervorragend für das Auftragen, Mischen, Formen und Gestalten von unterschiedlichsten Materialien (Farben, Ton, Modelliermassen, Strukturpasten, Gele).

Auch im Bereich des Modellbaus können Shaper Verwendung finden und sorgen für einzigartige Strukturen und Formen. Mit den Shapern ist das Auftragen und Entfernen von Acryl- und Ölfarben einfach und problemlos.

Es gibt noch ein Video, wo ich diesen Shaper ausprobiert habe. Video anschauen. 

 

Zum Schluss möchte ich noch etwas sagen. Am Anfang, als ich mir solche Shaper kaufen wollte, hatte ich mir diesen Flachen, Shaper und noch verschiedene Stifte mit einer winzigen Gummi-Spitze gekauft. Diese Stifte haben mir nichts gebracht. Du kannst damit feine Linien in die feuchte Farbe kratzen, aber bei mir haben sie keine Verwendung. Die Stifte gibt es auch in verschiedenen Größen. Ich hatte mir die Kleinsten gekauft und das war wahrscheinlich ein Fehler. Aber aus Fehlern lernt man.