Richtige Acrylfarben kaufen

Das solltet Du beim kauf Deiner Acrylfarben beachten!

Beim Kauf von Acrylfarben ist einiges zu beachten Was mir passiert ist und worauf Du achten solltest, habe ich hier beschrieben.

Als Erstes möchte ich Dir erzählen, was mir passiert ist. Ich kaufe mir seid Längerem immer die Acrylfarben von Schmincke. Da diese ziemlich teuer sind, wollte ich welche von Amsterdam kaufen. Zum Glück habe ich nur die Primärfarben Cyan und Magenta von Amsterdam gekauft. So wirklich günstiger waren die auch nicht, hätte ich mir sparen können. Als ich dann meine neuen Farben auspackte, war ich sehr enttäuscht. Nicht das es schlechte Farben sind, nein, im Gegenteil. Amsterdam sind sehr gute Farben, doch da es eine andere Firma ist wie von Schminke, haben sie einen anderen Farbton. Auf dem unteren Foto kannst Du den Unterschied sehen. Auf der Linken Seite befindet sich Magenta und Cyan von Schminke und auf der Rechten Seite befinden sich Magenta und Cyan von Amsterdam.

Ich möchte Dir daher empfehlen, immer bei der gleichen Firma zu bleiben und niemals von verschiedenen Herstellern Farben zu kaufen. Wenn eine Firma unterschiedliche Namen hat wie bei Lucas oder Schmincke, haben diese Farben alle den gleichen Tonwert. Von Firma Schmincke habe ich Akademie und College.

Was muss ich beim kauf der Farben noch beachten?

Es gibt sehr deckende Farben und weniger oder nicht deckende Farben. Ich persönlich verwende lieber die deckende Farben, dass sie auch eine starke Leuchtkraft haben. Wenn ich eine Lasur haben möchte, kann ich meine Farben mit Wasser verdünnen. Wenn Du aber ständig mit der Lasurtechnik arbeitest, reicht es aus, mit weniger deckende Farben zu arbeiten. Obendrein sparst Du Dir auch das Geld, da sie günstiger sind. Woran Du erkennst, ob eine Farbe deckend ist oder nicht, erkläre ich Dir später.

Es kann sein das, wenn ein Kunstwerk von Dir längere Zeit an der Wand hing, die Farben langsam verblassen. Das liegt daran, dass die Farben, die für dieses Kunstwerk verwendet wurde, keine lichtechten Farben sind. Das heißt, wenn die Sonne darauf scheint und die Farben sind nicht lichtecht oder nur wenig verblasst die Farbe. Daher sind meine Farben alle lichtecht. Wenn Du erst am Üben bist und es ist Dir egal, ob die Farben verblassen mit der Zeit kannst Du ruhig wenig oder keine lichtechten Farben kaufen.

Woran erkenne ich Lichtechte und deckende Farben?

Schau Dir Deine Tuben oder Flaschen genauer an. Es gibt Sternchen und kleine Kästchen, nach denen Du Ausschau halten solltest. Sicher kann es auch vorkommen, dass Du bei den ganz günstigen Farben keine Zeichen findest. Ist das der Fall, dann sind diese nicht deckend und haben keine Lichtechtheit.

Die lichtechte Farben erkennst Du an den Sternchen. Es gibt bis zu 5 Sternchen und je weniger Sternchen zu sehen sind, um so weniger ist die Lichtechtheit. Nun kommen wir zu den Kästchen, die manchmal weiß sind halb weiß und halb Schwarz oder nur Schwarz. Letzteres ist das Zeichen für sehr deckend. Je weniger das Kästchen mit Schwarz gefüllt ist, um so weniger deckend ist die Farbe. Hier kannst Du das Video dazu anschauen.